Web-Version
www.thermoplay.com
Druckversion

Thermoplay stellt neue offene Heißkanaldüse für die direkte seitliche Anspritzung vor.
Homogenes Temperaturprofil und einfaches Handling

Das Düsenportfolio der Molding Solutions Gruppe von Barnes Inc. hat Zuwachs bekommen. Die Heißkanalspezialisten von Thermoplay können neben der „Edgeline“ der seitlichen Nadelverschlussdüse von Männer ab sofort auch eine neue offene seitliche Düse von Thermoplay anbieten.

Diese neue offene seitliche Heißkanaldüse TFS gibt es in radialer und linearer Ausführung (TFS-Radial und TFS-Linear). Sie eignet sich insbesondere für Formteile, die einen kosmetischen Anspritzpunkt verlangen und mit bei denen die optimale Position des Einspritzpunktes seitlich, d.h. im rechten Winkel zur Werkzeugöffnungsrichtung liegt. Das sind beispielweise Spritzen, Kappen, Röhren, medizinische Kanülen, aber auch Produkte aus den Bereichen Personal Care, Caps & Closures, Verpackung, sowie elektronische und technische Teile.

16 mm Abstand der Anspritzpunkte
Die TFS-Linear ist mit 2+2 oder 4+4 parallelen Düsenspitzen ausgestattet, mit einem minimalen Anspritzpunktabstand von 16 mm. In der radialen Bauweise sind Heißkanaldüsen mit 1, 2 oder 4 Düsenspitzen erhältlich. Mit der Thermoplay TFS können die meisten handelsüblichen Polymere (PP, HDPE, HIPS, PMMA, POM, PC und viele andere) verarbeitet werden.

Patentierte Technik für Sicherheit und einfache Montage
Eine Besonderheit der linearen seitlichen Düse TFS-Linear ist das patentierte System zur Kompensation der Wärmeausdehnung in Längsrichtung.

Für eine maximale Zuverlässigkeit beim Einspritzen ist der Dichtungsbereich zwischen Düsenspitze und Kavität verantwortlich, der zylindrisch ausgeführt ist.

Ein weiteres Patent besteht auf das Befestigungssystem der Düsenspitzen am Düsenkörper. Dadurch ist sowohl die radiale wie auch die lineare Version bemerkenswert einfach und schnell ein- und auszubauen. Der Wechsel der Düsenspitzen aufgrund einer Wartung erfolgt sehr unkompliziert im kalten Zustand direkt auf der Spritzgießmaschine, ohne das Werkzeug demontieren zu müssen. Der Düsenkörper wird zunächst in die düsenseitige Formplatte eingebaut, danach erfolgt die Montage der Düsenspitzen, die in die Kavität eingeschoben werden. Diese Vorgehensweise hat auch den Vorteil, ungeteilte Formeinsätze verwenden zu können.

Homogene Temperaturverteilung
Thermoplay setzt hohe Standards im Bereich Temperaturhomogenität. Deshalb wurde bei der Bauart der neuen seitlichen thermische Düse auf die Heizungsauslegung besonderen Wert gelegt. Die patentierte Heizelemente werden ausnahmslos nach bewährtem hausinternem Verfahren bei Thermoplay entwickelt und hergestellt.

Einsparungen durch direkte Anbindung
Durch die direkte seitliche Anspritzung entfällt der Anguss. Die Kosten und der zeitliche Aufwand für die Entfernung des Angusses vom Formteil, für Material und Entsorgung bzw. Recycling können dadurch eingespart werden. Aus diesen Gründen ist die direkte seitliche Anspritzung ohne Anguss in puncto Effizienz und Handhabung ein echter Mehrwert für den Verarbeiter.

Einfaches Handling & Sichere Produktion
Die offene seitliche Düse TFS-Linear und TFS-Radial von Thermoplay vereinfacht die Planung, den Bau und die Wartung von kompakten Werkzeugen. Die Düse entspricht der Thermoplay Philosophie, anspruchsvollen Formenbauern Produkte zu liefern, die effizient, sicher und trotzdem einfach zu handhaben sind.

Über Barnes Molding Solutions

Die strategische Geschäftseinheit Molding Solutions von Barnes – dahinter verbergen sich die Marken Foboha, Gammaflux, Männer, Priamus, Synventive und Thermoplay - deckt das gesamte Spektrum des Formenbaus und der Heißkanaltechnik ab, einschließlich der Temperaturregelung und der Regelungstechnik. Durch die langjährige Erfahrung und das Experten Know-how bietet die Molding Solutions Gruppe innovative Lösungen zur Herstellung anspruchsvoller Kunststoffteile für die Bereiche Medizin/Pharma, Personal Care, Verpackung, Automotive und technische Teile sowie Elektro- und Haushaltsanwendungen.
Zur Barnes Strategie zählt, dass sich jedes der Mitgliedsunternehmen auf die Weiterentwicklung seiner Kernkompetenzen konzentriert und eine enge Verzahnung der Unternehmen untereinander dem Kunden das beste System für die jeweilige Anwendung bietet.

THERMOPLAY S.p.A.
Via Carlo Viola, 74
11026 Pont St. Martin (AO) Italy
Tel.: +39 0125 800311 -Fax: +39 0125 806271 - 805567
thermoplay@thermoplay.com
www.thermoplay.com

Wenn Sie diese Art von E-Mail in Zukunft nicht mehr von uns erhalten möchten, klicken Sie bitte hier, um sich abzumelden.